Navigation ein/aus

Exkursion des Fachseminars Niederländisch

Außerschulische Lernorte im Fokus: Brugge - Antwerpen - Den Haag

Das Niederländisch Fachseminar beschloss im Rahmen der Wanderfahrt nicht nur einen, sondern direkt mehrere Orte in den niederländischsprachigen Nachbarländern genauer unter die Lupe zu nehmen. Gestartet wurde im malerischen Brugge, in dem historische Aspekte zentral standen, welche uns zunächst im Gespräch mit einem flämischen Lehrer im Ruhestand erläutert und anschließend in einer selbst gestalteten Stadtrallye noch greifbarer gemacht wurden.

Am Folgetag überzeugte Antwerpen durch das MAS (Museum aan de Stroom) nicht nur wegen der Ausstellung, sondern auch wegen der eindrucksvollen Aussicht von der Dachterrasse über die gesamte Stadt.

Den Abschluss der Fahrt bildeten schließlich zwei Tage in Den Haag. Hier erwartete uns zunächst im Gemeentemuseum eine eindrucksvolle Ausstellung zu Piet Mondriaan & De Stijl. Danach wurde das Augenmerk auf politische Gesichtspunkte gelegt: neben einer Führung durch das Parlament und dem Beiwohnen einer Debatte der Tweede Kamer brachte uns der Besuch des historischen Binnenhof mit seinem Rittersaal zu den Anfängen der niederländischen Demokratie. Außerdem wurden wir von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer sehr herzlich empfangen und erfuhren viel Wissenswertes über die wirtschaftlichen Beziehungen zu unserem Nachbarland.

Neben dem sehr lobenswerten kulturellen Programm überzeugten alle Anlaufstellen auch durch Stadtbild, Atmosphäre und kulinarische Leckerbissen, so dass wir alle auf sehr interessante und schöne Tage zurückblicken, die den eigenen Niederländischunterricht sicherlich bereichern werden.

 KLE_GyGe_NL_150

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Kleve